Österreichische Liga für Menschenrechte

Verleihung des Menschenrechtspreises 2019

Menschenrechtspreis 2019

Seine Zivilcourage und sein unablässiges Engagement für die Menschenrechte zeichnen ihn aus: Dr. Alexander Pollak, seit 2011 Sprecher der Initiative SOS Mitmensch, wird mit dem Preis für seinen Einsatz für die Menschenrechte aller in diesem Land lebenden Menschen geehrt.

Erstmalig vergibt die Liga auch einen Menschenrechtspreis für ein Lebenswerk. Die Auszeichnung erhält der Arzt Dr. Werner Vogt, der durch seine Auseinandersetzung mit dem Euthanasiearzt Heinrich Gross und sein unermüdliches medizinkritisches Engagement bekannt wurde.

Die Preisverleihung fand in Kooperation mit dem Filmfestival ”this human world” statt.

Bilder

Voriges Bild
Nächstes Bild
Schließen