Österreichische Liga für Menschenrechte

Theaterpojekt „Fremdenzimmer“

„Fremdenzimmer“ ist ein Theaterstück mit jungen Flüchtlingen, die gemeinsam mit SchauspielerInnen, TänzerInnen und MusikerInnen ihre Geschichten erzählen, wie sie nach Österreich gekommen sind. Es geht um Träume, Glaube, Zukunft, Familie und Heimat.

„Fremdenzimmer“ ist eine werk89 Produktion unter der Schirmherrschaft der österreichischen UNESCO-Kommission und findet im Rahmen des Bock-auf-Kultur Festivals statt in Zusammenarbeit mit dem Dschungel Wien, Ute Bock, Prosa – Projekt Schule für Alle und der Brunnenpassage. Das Projekt wurde auch auf respekt.net eingereicht. Dafür werden dringend Investorinnen und Investoren gesucht!

Gespendet kann auf verschiedene Weise werden:

Per Erlagschein:

Kontoverbindung Verein Respekt.net bei Raiffeisenlandesbank NÖ/Wien

Kto-Nr: 10373025 / BLZ: 32000 oder IBAN: AT243200000010373025 und BIC: RLNWATWW

Verwendungszweck: „Fremdenzimmer“

Oder direkt online unter:

http://www.respekt.net/de/projekte-unterstuetzen/details/projekt/735/

Weitere Infos über das Stück:

http://www.dschungelwien.at/programm/produktionen/798/

Eine werk89 Produktion unter der Schirmherrschaft der österreichischen UNESCO-Kommission.

In Zusammenarbeit mit Ute Bock, PROSA – Projekt Schule für Alle, der Brunnenpassage und dem Dschungel Wien. Mit Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien.

Voriges Bild
Nächstes Bild
Schließen