Österreichische Liga für Menschenrechte

Tagung: Menschenrechte jenseits der Grenzen

Tagung: MENSCHENRECHTE JENSEITS DER GRENZEN
Extraterritoriale Staatenpflichten (ETOs)

Do., 27. November 2014, 9:30 – 17:00 Uhr
Otto Mauer Zentrum, Währinger Straße 2-4 / 1090 Wien

Soziale Bewegungen und zivilgesellschaftliche Organisationen protestieren seit vielen Jahren gegen eine Politik, die menschenrechtliche Verpflichtungen als zweitrangig hinter wirtschaftlichen Interessen zurückstellt. Daher ist es dringend notwendig, der globalen Aushöhlung von menschenrechtlichen Normen etwas entgegenzustellen und eine Globalisierung von wirtschaftlichen und sozialen Menschenrechten einzufordern.

Viele Menschenrechtsverletzungen, insbesondere von wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten, haben ihren Ursprung weit entfernt von dem Ort, an dem die Opfer leben. Extraterritoriale Staatenpflichten (Extraterritorial Obligations – ETOs) beschreiben die menschenrechtlichen Verpflichtungen eines Staates gegenüber Menschen in anderen Ländern. Im Einsatz für das Recht auf Nahrung dienen die ETOs als wesentliches menschenrechtliches Instrument, um Staaten auf ihre Pflichten aufmerksam zu machen und diese einzufordern.

Eine gemeinsame Tagung soll unsere Kompetenzen und Kapazitäten zu ETOs stärken und anhand von konkreten Fallbeispielen auch Bedeutung, Anwendung und Auswirkung von ETOs weiter voranbringen.

Programmüberblick:

10:00-12:00
BLOCK 1: Wissen über rechtliche Grundlagen von ETOs stärken

13:15-15:15
BLOCK 2: ETOs anwenden – Vorstellung von Fällen mit Österreichbezug
Vorstellung und Diskussion der Studienergebnisse:
* Österreichs ETOs in Internationalen Finanzinstitutionen (IFIs) und in der Entwicklungsfinanzierung
* Tätigkeiten österreichischer Unternehmen im Ausland und damit verbundene ETOs Österreichs

15:30-16:30
BLOCK 3: Vertiefende Diskussion in parallelen Themengruppen

Referent_innen:
* Rolf Künnemann, Human Rights Director, FIAN International, ETO Consortium
* Heike Drillisch, Koordination CorA, Netzwerk für Unternehmensverantwortung (angefragt)
* Philipp Salzmann, Vorstandsvorsitzender, FIAN Österreich
* Hilde Wipfel, Fachreferentin, KOO – Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission
* Sophie Veßel, stv. Vorstandsvorsitzende, FIAN Österreich
* Marieta Kaufmann, Geschäftsführerin, NeSoVe – Netzwerk Soziale Verantwortung

Detailprogramm: http://www.fian.at/assets/Uploads/ETO-Tagung-2711.pdf

Veranstalter_innen: FIAN Österreich in Rahmen des ETO Consortiums in Kooperation mit NeSoVe, KOO, Dreikönigsaktion, AG Globale Verantwortung, Österreichische Liga für Menschenrechte

Wir ersuchen um verbindliche Anmeldung bis 24. November 2014 via Mail: office@fian.at oder Tel.: 01-23 50 239

Weitere Informationen auf www.fian.at/etos und www.etoconsortium.org

Voriges Bild
Nächstes Bild
Schließen