Österreichische Liga für Menschenrechte

03/12

Präsentation des Menschenrechtsbefunds

Am 10. Dezember — dem alljährlichen Tag der Menschenrechte — lädt die Österreichische Liga für Menschenrechte auch heuer wieder zur Präsentation des Menschenrechtsbefunds. Das abgelaufene Jahr stellte Österreich vor große Herausforderungen. Umso mehr bedarf es da einer klaren Positionierung zugunsten der Menschenrechte und einer Zivilgesellschaft, die das Gegengewicht zu abstrusen politischen Entscheidungen bildet. Selten war der Menschenrechtsbefund der Österreichischen Liga für Menschenrechte daher so wichtig wie heuer.
Das Pressegespräch liefert einen Überblick über die aktuellen Schwerpunkte des Befundes. Dabei wird zentral der Umgang des österreichischen Staates mit Flüchtlingen zur Sprache kommen. Weitere nicht minder wichtige Themen sind beispielsweise Gleichstellung und Diskriminierungsfreiheit, die zweite universelle Prüfung Österreichs vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen, die österreichische Entwicklungspolitik aus menschenrechtlicher Sicht oder empfohlene Maßnahmen für Menschenrechtsschutz bei Auslandsaktivitäten österreichischer Unternehmen.

Datum: Donnerstag, 10. Dezember, 10 Uhr

Ort: Presseclub Concordia, Konferenzsaal
Bankgasse 8
1010 Wien

Podium: Barbara Helige, Präsidentin Österreichische Liga für Menschenrechte
Anny Knapp, Obfrau Asylkoordination Österreich
Volker Frey, Generalsekretär Klagsverband
Marianne Schulze, Koordinatorin der Initiative options azithromycin-500mg menschenrechte.jetzt und Vorstandsmitglied Österreichische Liga für Menschenrechte
Freiwillige von Train of Hope, Menschenrechtspreisträger 2015
Anmeldung & Kontakt:
Kira Preckel, Österreichische Liga für Menschenrechte
Tel.: 0650 416 76 44
E-Mail: k.preckel@liga.or.at

Voriges Bild
Nächstes Bild
Schließen